Im Heiratsfieber

06:31


Man müßte nochmal heiraten - und wenn es nur für den Brautfummel und das Fest ist ... herrlich! Geschäftskollegen meines Mannes, aus denen über die Jahre Freunde wurden und die auch bereits an unserer Hochzeit schon dabei waren, haben nach zig Jahren und einem gemeinsamen Kind endlich ja gesagt.

Die Braut hielt sich im Vorfeld eher für untalentiert, was das Basteln angeht ... ich fand’s amüsant, denn wer überzeugter Papier- und Stampin‘ Up! Junkie ist, der weiss jetzt, von was ich rede und was kommt ... diese seltsame Gefühl, wenn Du das erste Mal all die Stempel und Stanzen in die Hand nimmst, keine Ahnung hast, was 'ne Big Shot ist, somit eigentlich nur heillos überfordert bist mit all dem „Krempel“. Und dann beginnt das Elend ... Du fängst an und kannst diesem "Virus" nicht mehr entkommen ... Du entdeckst hier was und da was und bist stolz wie bolle über die eigenen Kreationen ...

Das war auch bei der Braut rasch so, als die ersten Ideen in wunderschöne Papeterie umgesetzt wurden. Von der Einladung bis hin zur Menükarte, dem Gastgeschenk bis hin zur Platzkarte war alles toll aufeinander abgestimmt ... schlichter Cardstock, Spitze, cremefarbener Karton und Lavendel. Sehr harmonisch!

Die Zeremonie fand auf der Wartburg in Weingarten statt .. nach wochenlangem Sonnenschein schien es so, als ob ausgerechnet am Hochzeitstag Starkregen und Unwetter angesagt waren. Ich wäre  notfalls auch mit Gummistiefeln unter’m Cocktailkleid auf die Burg gekraxelt .. aber das Brautpaar hatte Glück! Strahlender Sonnenschein und angenehme 20° ... was will man mehr.


Gestriegelt, bis unter die Hutkrempe bepackt und voller Vorfreude auf die Feier sind wir um 13.30 Uhr Richtung Trauungsort gefahren. Die Autos musste man am Fuße der Burg stehenlassen und zu Fuß hochklettern. In hochhackigen Schuhen ein totales Vergnügen .. alle Frauen haben einhellig gejammert und die Männer haben sich lustig gemacht über den Pulk an stöckelig laufenden Hühnern im Abendfummel ... muss ein Bild für Götter von hinten gewesen sein. Na wie auch immer, alle sind ohne gebrochene Haxen oben angekommen ... 


Die Aussicht auf Weingarten und die romantischen Fachwerkhäuschen war wunderschön ... es gab ein aufgebautes Zelt mit Stühlen, Musik spielte, zu der die Braut von Papa zur Standesbeamtin geführt wurde und so mancher, der sich Pippi in den Augen verdrücken musste ...

Nachdem kurz nach der Trauung dunkle Wolken aufgezogen sind (wie das klingt .. am Himmel natürlich!), war es ganz passend, dass der Sektempfang im Walkschen Haus  stattfand. Aufmerksamen Lesern fällt jetzt natürlich auf, dass der Pulk an stöckelig laufenden Hühnern ja auch wieder den Berg runter musste ... ha ha ha ... ich hab die Stiletto-Treter kurzerhand ausgezogen und geschultert ... der Spott der Männer hat uns auch hier wieder bis unten verfolgt :-) ...

Als kleine Stärkung zum Sektempfang gab es Flammkuchenhäppchen mit dem wohltuend aufmerksamen Service des Walkschen Hauses. Zwischen uns durch wuselte eine Ladung Kinder, die Blumen streute und sie gleich wieder einsammelte (schließlich will man ja nochmal streuen :-). Sehr niedlich!

Das Essen war fantastisch .. zwölf von zehn Punkten :-) ...



Marinierter Wildlachs mit einer Creme vom grünen Meerrettich, Zitronengras, Vinaigrette und Wildkräutersalat
*
Scharfes Huhn mit Erdnusscreme und grüner Chili
*
Mariniertes Grillgemüse mit Serranoschinken
Schaumsuppe von Limonenblättern mit gedämpfter Garnele
*
Gebratener Rinderrücken und sanft gegarte Rinderschulter mit Bohnen, Birne und Kartoffelgratin

alternativ

Gegrillter Kabeljau mit Zitrusfrüchteschaum, Spitzkohl und hausgemachten Gnocchi
*

Lauwarmer Schokoladenkuchen mit marinierter Mango, Passionsfruchtsorbet und Vanilleschaum

*

Pfui, ich bekomme schon beim Schreiben wieder Hunger ... war oberlecker!

Der Abend verging leider wie im Flug ... schade, man freut sich so auf diesen Tag und ich war so im Hochzeits-Feier-Modus (endlich mal wieder eine Hochzeit !!!) ... ich hätte ewig weiterfeiern können ... die Truppe war aber auch einfach zu lustig ... 

To be continued ... ich habe noch ca. 400 Bilder ... die müssen erstmal alle bearbeitet werden ..

Herzlichst,
Nana

You Might Also Like

0 Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Like us on Facebook

Impressum & Co.

Impressum


Gesetzliche Anbieterkennung:


Andrea Kummle
Tante Nana
Buchenweg 16
76351 Linkenheim
Deutschland
Telefon: 015752192208
E-Mail: info@tantenana.de


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 RStV:
Andrea Kummle
Buchenweg 16
76351 Linkenheim


Aufgrund des Kleinunternehmerstatus wird gemäß § 19 UStG die MwSt. in der Rechnung nicht ausgewiesen.


Wir sind seit 27.08.2015 Mitglied der Initiative "FairCommerce".
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.fair-commerce.de.



Datenschutzerklärung


Soweit nachstehend keine anderen Angaben gemacht werden, ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind zur Bereitstellung der Daten nicht verpflichtet. Eine Nichtbereitstellung hat keine Folgen. Dies gilt nur soweit bei den nachfolgenden Verarbeitungsvorgängen keine anderweitige Angabe gemacht wird. "Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.


Server-Logfiles


Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Es werden bei jedem Zugriff auf unsere Website Nutzungsdaten durch Ihren Internetbrowser übermittelt und in Protokolldaten(Server-Logfiles) gespeichert. Zu diesen gespeicherten Daten gehören z.B. Name der aufgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und der anfragende Provider. Diese Daten dienen ausschließlich der Gewährleistung eines störungsfreien Betriebs unserer Website und zur Verbesserung unseres
Angebotes. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist nicht möglich.


Dauer der Speicherung


Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten zunächst für die Dauer der Gewährleistungsfrist, danach unter Berücksichtigung gesetzlicher, insbesondere steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und dann nach Fristablauf gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

Rechte der betroffenen Person


Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 20 DSGVO zu: Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf
Datenübertragbarkeit. Außerdem steht Ihnen nach Art. 21 (1) DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitungen zu, die auf Art.
6 (1) f DSGVO beruhen, sowie gegen die Verarbeitung zum Zwecke von Direktwerbung.


Kontaktieren Sie uns auf Wunsch. Die Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.


Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde


Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.


letzte Aktualisierung: 25.04.2018