Dawanda Lange Nacht des Selbermachens

03:22

Goodies für meine Workshop-Teilnehmerinnen


Am Samstag, 17.10., war es endlich soweit ... in ganz  Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich zwischen 18 und 22 Uhr Bastelwütige in Workshops getroffen, um gemeinsam kreativ zu sein.

Auch wir haben mit einem weihnachtlichen Workshop an der „Dawanda Langen Nacht des Selbermachens“ teilgenommen und mußten leider einige Interessenten vertrösten, die sich noch anmelden wollten. Ein Workshop mit acht Teilnehmern, von denen sechs Papierneulinge sind, ist schon ein bisschen eine Herausforderung. Schließlich soll ja keiner zu kurz kommen ...
So habe ich vier unterschiedliche Projekte vorbereitet, Päckchen gerichtet, die Arbeitsplätze ausgestattet und in der Nacht vorher noch Fingerfood zubereitet. Ich finde, zu einem geselligen Bastelabend gehört Futter für die Seele und natürlich auch ein Glas Sekt ...
In den vielen Kursen, die ich bislang gegeben habe, sei es an der Volkshochschule oder privat bei Filzkursen und Stampin‘ Up!-Workshops, ging es immer lustig zu. Ich kann mich lediglich an einen Kurs erinnern, in dem eine Teilnehmerin den ganzen Abend die alleinige Aufmerksamkeit eingefordert hat und ich echt Mühe hatte, den Rest der Truppe bei Laune zu halten. Das hat damals auch nur funktioniert, weil die meisten schon Erfahrung beim Filzen hatten.
Unser Dawanda-Workshop gehörte allerdings zu den Treffen, die man unheimlich gerne in Erinnerung behält. Zum einen, weil es eine tolle, lustige Truppe war, zum anderen weil es so viel Spass gemacht hat, bei den "Frischlingen" die anfängliche totale Überforderung zu beobachten und dann zu sehen, wie jeder in völlig kreativen Wahn verfällt ...
Ich kann mich noch zu gut an meine erste Begegnung mit Stampin‘ Up! erinnern ... ich war zwischen all den Fortgeschrittenen heillos mit den Fachbegriffen und dem überwältigen Katalogangebot überfordert. Der gebastelte Deckel ist in die Schachtel reingeplumpst, dazu fand ich die Farbe furchtbar und ich bin irgendwie frustriert heimgegangen ... ich, die sonst näht, strickt, häkelt, anstreicht und alles immer gewuppt bekommt J ... hat eine ganze Weile gedauert, bis ich Spaß am kreativen Werkeln mit Stempel, Stanze und Papier gefunden habe!
So war es mir wichtig, daß meine Gäste zum einen meine Muster mit ihren eigenen Vorstellungen umsetzen und zum anderen auch mitkommen und Hilfe erhalten, wenn benötigt ... ihr hättet die Gesichter sehen sollen beim Anblick der Big Shot und der Stanzen ... ich habe mich so zurückversetzt gefühlt in meine Anfangszeiten ... und dann den Spass, als alle plötzlich das Grundprinzip von Big Shot und Envelope Punch Board verstanden hatten ... ein Gekurbel, Geschnippel und Gewusel war das!
Der Abend hat so eine unglaubliche Eigendynamik entwickelt ... plötzlich wurden neben den Musterprojekten noch Sternengirlanden und Schachteln in wunderbaren Kombinationen gebastelt. Ihr seid der Kracher gewesen, Mädels, ehrlich! Es hat unheimlich Spass mit Euch gemacht ... danke für den schönen Abend.
So war natürlich um 22 Uhr – dem offiziellen Ende der DLNDS – noch lange nicht Schluss! Wir haben fleißig bis um halb eins nachts weitergewerkelt, gepichelt und gefuttert ... (danach war ich allerdings platt, ich gestehe es!)
Zwischendurch mußte ich auch noch mein Quicherezept herausrücken J ...  es wurde kurzerhand zwischen die Inchangaben und Anleitungen gekritzelt .. ich habe mich allerdings ernsthaft gefragt, wann der erste anruft und sagt „Du Andi, mit dem Rezept stimmt was nicht?“ ... 30cm Schmand und 1/8“ Ziegenkäse J ...
Ist doch ein tolles Kompliment, wenn man am nächsten Tag unter anderem so ein Feedback bekommt :
 

So, ich muss ins Büro ... die neue Woche startet ... mehr News gibt's auf meinem Instagram-Account https://instagram.com/tante_nana/

You Might Also Like

0 Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Like us on Facebook

Follow

Subscribe