Heissgeliebtes Italien

06:29





Dieses Jahr fiel es uns besonders schwer, von Italien Abschied zu nehmen (sag ich das nicht eigentlich jedes Jahr ?) ... das Haus, die Gegend und der ganze Urlaub waren einfach traumhaft schön ...
In diesem Jahr habe ich dann auch bewußt auf unser Reisetagebuch auf Facebook oder Blog verzichtet ... ich wollte einfach nur in den Tag hineinleben, abschalten und mir keine Gedanken über einen halbwegs sinnvollen Text dazu machen müssen ... bei knapp 40° wäre sicherlich auch nichts Gescheites dabei herausgekommen ...

 
Bei der Anreise mußte ich unweigerlich an eine Szene aus einem Horrorfilm denken ... wie man sich das so vorstellt, da holt Dich jemand ab, fährt mit dem Pick-up und dem Hund voraus ... irgendwann kommt dann die letzte Tanke und nach zwanzig Kilometern „Nichts“ steigt dann auch noch das Handy aus ... wir haben so gelacht! Das hat man nun davon, wenn man sich die Einöde aussucht ...
 
Als wir ankamen, waren wir allerdings echt sprachlos ... ein freistehendes Haus inmitten von Weinbergen ... wunderbar ausgestattet und einfach nur schön! Bei der ersten Entdeckungstour haben wir Baby-Fledermäuse in der Scheune unter'm Haus entdeckt ... jeden Abend konnte man sie wunderbar vom Wohnzimmerfenster aus beobachten. Ansonsten gab es Stachelschweine, Rehe (die sich sogar knipsen ließen) und Eidechsen, die mit den Tagen dann beinahe zutraulich waren ... ich hab total Spass daran gefunden, mit der Kamera "bewaffnet" auf die Pirsch zu gehen ... (ich wusste vorher nicht, daß Stachelschweine die Chianti-Trauben so gerne fressen ?) ...
Unsere Tage waren ausgefüllt mit Faulenzen (ja, das hab ich in diesem Urlaub bis zur Perfektion gekonnt!) ... Städtetrips machen, futtern, futtern, futtern ... insbesondere Wildschwein und Trüffel ... soviel, wie nur irgendwie reingepasst hat ... schließlich muß es ja bis zum nächsten Urlaub irgendwie reichen ...

Wir haben es sehr genossen, so abseits vom Schuss zu sein ... jeden Morgen bin ich von Sonnenstrahlen im Gesicht aufgeweckt worden ... habe oft Frühstück ans Bett gebracht bekommen ... oder wir haben unter’m Feigenbaum bis in den Mittag hinein gebruncht ...
Ein schöner, gepflegter Pool mit wunderbarer Aussicht ins Tal  gehörte ebenfalls zum Haus ... den haben wir ab und an benutzt, allerdings lange nicht so viel, wie letztes Jahr mit Schwester & Kids. Zugegeben, A*bomben und Wasserschlachten waren mit Miss Sophie & Lulu auch wesentlich unterhaltsamer ♥ ♥ ...

Am letzten Abend hat uns  unsere Vermieterin Serena noch mit einer bestickten Kochschürze und Mitbringseln aus der Region überrascht ... die Krönung war allerdings, als wir das Haus in der Wintersaison umsonst angeboten bekamen ... ha ha ha ... wie mache ich das meinem Chef klar, daß ich von Oktober bis März home office in Bella Italia mache :-) ? Daaaa muss mich mir etwas sehr Gutes einfallen lassen ♥ ...



Ich liebe alte Kirchen ... absolutes Muss: Kerze anzünden!


So ihr Lieben, das war zumindest ein kurzes Lebenszeichen ... der Alltag hat mich schon fast wieder eingeholt ... so sehr ich mich auch bemühe, mich nicht stressen zu lassen und einen Gang zurückzuschalten ... die Bürotage sind einfach schon wieder viel zu lang und teilweise heftig ...

Besucht mich doch auf Instagram ... https://instagram.com/tante_nana/ ... dort gibt’s regelmäßig viel Neues zu sehen ... unter anderem auch viele Stampin' Up! Schätzchen ... und neue Produkte aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog (es lohnts sich!).
Habt eine schöne restliche Arbeitswoche!
Herzlichst,
 

You Might Also Like

1 Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Like us on Facebook

Follow

Subscribe