Wenn einer eine Reise tut ... (Teil I)

12:03

Wer hätte zu dem Zeitpunkt ...
... gedacht, daß es uns in diesem Leben nochmal ins Castello di Gaiche verschlägt ...
Freitag, 01. August 2014
2 Uhr nachts
Endlich sind alle Hasis versorgt, Blumen gegossen & Futterboxen gerichtet ... ich bin fertig & kann es nicht mehr abwarten ...  jetzt noch eine kleine Mütze Schlaf!
3 Uhr nachts
... aufstehen! Zum Glück  gibt mein Zahn nach einem Notfallbesuch beim Zahnarzt endlich Ruhe &  bei Jule wirkt das Antibiotika ...  letzte Instruktionen für den Hasenbabysitter und für alle Fälle noch das Penicillin eingepackt, falls mein Zahn meinen Urlaub boykottieren will ... ich glaube, ich kann entspannt losfahren ...
4 Uhr nachts
Tine & Co. abholen und los geht's !!!! Die beiden großen Mädels fahren bei uns mit & wir versuchen nach bestem Gewissen, Uwe mit "Eisgekühlter Bommerlunder" Singsang wachzuhalten .. nur eine Frage der Zeit, bis er uns an der nächsten Raststätte aussetzt :-) ...
15 Stunden später ...
... was für eine Horrorfahrt ab Mailand - nur Stau ... wer um Himmels Willen fährt denn jetzt außer den Schutschi's, Berger's & Kummle's  nach Italien :-) ???
1000 km liegen bereits hinter uns, als Miss Sophie 11 km vor unserem Ziel bröckelt, was das Zeug hält ... so sind wir bei der Ankunft mal wieder ausgebremst (zumindest bis der gewaschene Kindersitz getrocknet ist ...)!  Das stört uns allerdings recht wenig & all die Strapazen sind auch schnell beim ersten Glas Rotwein und Füße in den Pool hängen vergessen :-) ...
Gaiche kennen wir ja schon - sehr ungewöhnlich, da wir normalerweise niemals das gleiche Objekt buchen ... dennoch ist die Vorfreude auf eine Woche in Gaiche und eine weitere auf Podere Schiopello groß ...
Bei Francesco müssen wir vor zwei Jahren einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben - er erkennt uns gleich wieder & begrüßt uns freundlich! Wir sind glücklich - keine weiteren Einweisungen in die Gepflogenheiten der Anlage & keine Reparaturaktionen im Badezimmer :-) ... 
Wenig später stellen wir jedoch fest, daß er dafür mittlerweile neurotische Züge angenommen und das Castello in Fort Knox verwandelt hat ...
Die erste Woche vergeht wie im Flug ... wir essen Trüffel & Wildschwein , machen Ausflüge, spielen Rummikub und basteln mit den Kids, was das Zeug hält (habe ich schon erwähnt, daß ich die nächste Generation Stampin' Up! Demo's heranzüchte?)...
 Wir lernen sehr nette Engländer kennen, weihen den Pool ein (herrje, wer hat früher gesagt, man braucht keinen Pool?) und verschonen Dr. Marzipan in diesem Urlaub  ... außer Turboschnakenstichen (Nachtrag: die zwei Wochen danach noch tellergroß sind!!), gibt es zum Glück keine medizinischen Notfälle ...

Lediglich bei Onkel Uwe sind wir uns nicht so ganz sicher, ob wir ihn nicht kurzfristig in die stabile Seitenlage legen müssen, nachdem Miss Sophie ihm fast den ganzen Teller Wildschweinpasta wegfuttert  .. (ich glaube, er wünscht sich insgeheim die Breizeiten zurück ... !)
  

Langweilig wird es aber auch in diesem Urlaub nicht ... Phia beschließt, sich während der Heimfahrt von einem Ausflug am ganzen Körper mit wasserfester Sonnencreme  (und natürlich im und mit dem Kindersitz) einzucremen ... die Pampe braucht Stahlwolle, so wie das klebt ... und Miss Sophie die nächsten zwei Wochen wohl keinen Sonnenschutz mehr ...

 

Hab ich schon erwähnt ... der Kindersitz muß mal wieder trocknen und ich frage mich ernsthaft, ob man das Kind nicht lieber Michel getauft hätte ... fehlt bloß noch der Schnitzschuppen :-) ...

Wir überlegen mittlerweile auch ernsthaft, RTL für eine Fortsetzung der Wollny's II zu engagieren ... woher kommen bloß all die Kids beim Frühstück ... acht Packungen Toast, zwei Hühnerfamilien und fünf Eimer Kaffee später ... wir warten auf das Kamerateam :-) ...

Unsere Abende verbringen wir beim Lieblingsitaliener oder grillen unter'm Sternenhimmel und inmitten einem Meer von Olivenbäumen ...



Unser Leihkind erklärt übrigens den "Zehentrenner" zwischenzeitlich zum Modetrend in Mailand 2015  und sorgt auch mit so manch anderem Kracher für Lachsalven ...


... und Miss Sophie lernt schwimmen ...


... oder spielt jeden Abend das Schloßgespenst auf Gaiche ...


Fortsetzung folgt ...
Herzlichst,


You Might Also Like

0 Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Like us on Facebook

Follow

Subscribe